#GuterGrund für Christus König

guter Grund

Andreas und Christiane Kirchner
Gemeindemitglieder

Es ist gut, dass es die Kirchengemeinde Christus König gibt, weil sie uns in unserem Leben und besonders in allen wichtigen Lebensereignissen (Hochzeit, Taufen, Kommunion, Beerdigungen) begleitet.

guter Grund

Christiane Balzer
Küstervertreterin

Ich engagiere mich in Christus König, weil es schön ist, Teil einer lebendigen und offenen Gemeinde zu sein. Es ist ein gutes Gefühl, in der Freizeit etwas Sinnvolles zu tun und einen Beitrag zu leisten.

guter Grund

Gabi Kuhnert, Gisela Hüwel, Hildegard Verfondern
Vorstand Pfarrverein St. Aegidius

Ich engagiere mich in Christus König, weil es Freude macht, in der Ortsgemeinde St. Aegidius für den Pfarrverein „Wir für uns“ aktiv zu sein.

#GuterGrund für Christus König

guter Grund

Matthias Kenter
Christus König ist für mich ein guter Ort, meinen Glauben zu leben und weiterzugeben.

guter Grund

Anna Kolbe
Es ist gut, dass es die Kirchengemeinde Christus König gibt, weil die Menschen einen Raum brauchen, in dem sie Glauben erfahren und leben können und sich von diesem und der Gemeinschaft getragen fühlen.

#GuterGrund
für Christus König

guter Grund

Heinz Bleffert
Ich engagiere mich in Christus König, weil ich das Gefühl habe, dass Gott dies von mir möchte. Weil es diesen einen Gott des Lebens für alle gibt und ich deshalb nicht aufhören kann, mit anderen nach ihm zu fragen und Antworten zu suchen.

Wir sind vor Ort

Unsere Kirchengemeinde liegt am südöstlichen Stadtrand von Köln. Bei einem Blick auf die Landkarte sieht man unsere fünf Kirchorte Urbach+Elsdorf, Grengel, Wahn+Lind, Wahnheide und Libur, wie sie die Form eines Kreuzes bilden. Diese Form haben wir in das Logo unserer Kirchengemeinde aufgenommen. In jedem Kirchort gibt es eine Kirche: St. Bartholomäus, St. Mariä Himmelfahrt, St. Aegidius, Christus König und St. Margaretha. Unsere Gemeinde trägt den Namen der jüngsten Kirche, Christus König. Unser König ist jedoch kein triumphierender Machtmensch, und so symbolisiert das Kreuz unseres Logos auch kein aufrecht stehendes Triumphkreuz, sondern ein Kreuz in Schräglage: Das von Christus getragene Kreuz, mit dem er die Lasten der Menschen getragen und uns erlöst hat.

Die Farben des Kreuzes symbolisieren zum einen die einzelnen Kirchorte, zum anderen stehen sie für die Vielfältigkeit unseres Glaubens und für die Freude, mit dem wir ihn leben. Zu unserer Gemeinde gehören rund 14.000 Katholiken. Das Gemeindeleben findet in unseren fünf Kirchen, vier Pfarrheimen, einem Pfarrzentrum, einem Altenheim mit Zentrum für Demenz, vier Kindergärten und einem Familienzentrum statt. Aber es sind nicht die Steine dieser Gebäude, sondern die Menschen in diesen Gebäuden, die unsere Gemeinde ausmachen.

Wir sind in den Sendungsraum Köln-Porz eingebunden und leben dort die Nachbar- und Partnerschaft mit der Kirchengemeinde Maximilian Kolbe und dem Seelsorgebereich Porzer Rheinkirchen.

Wir sind ein Team

Pastoralteam

Hans-Dieter Hallerbach
Diakon im Ruhestand

Mitarbeitende

Gabriele Wolff
Pfarramtssekretärin

Kirchenvorstand

Norbert Zahnen

Pfarrgemeinderat

Tobias Beutgen

Wir sind aktiv

Wir haben was zu sagen

Katholisch-in-Porz.de

Seit dem 1.3.2019 kooperieren die Kirchengemeinden Christus König und Maximilian Kolbe sowie der Seelsorgebereich Porzer Rheinkirchen im „Sendungsraum Katholische Kirche in Porz“.

Das Seelsorgeteam wurde zu diesem Zeitpunkt für alle Kirchen in Porz ernannt. Der Sendungsraum umfasst das ehemalige Stadtgebiet Porz (außer Poll) mit rund 35.000 Katholiken und 12 Kirchorten.

Über die untenstehenden Links gelangen Sie zur Website des Sendungsraums und unserer Partnergemeinden.

Right Menu Icon